Die Walking-Sonnenstuhl-Weste

Der März hat begonnen, Wilde Westen haben sich ein kleines Etappenziel gesetzt: Bis Ende des Monats soll eine funktionierende Camping-Stuhl-Weste entstehen. Die Grundidee: Älterer Mann geht Walken. Die Sonne scheint. Älterer Mann hat Zeit und unterwegs einen großartigen Platz mit Fernsicht. Mit den beiden Walkingstöcken und der Walkingweste müsste es doch nun möglich sein, einen Unterwegs-Sonnenstuhl zu entwerfen.

 

Ich habe auf alle Fälle schon mal so einem eher häßlichen, aber ungeheuer bequemen Campingstuhl eine Husse verpasst ... muss mich auf dieses Thema ja erst einmal eindenken.

 

Otto Kraz

 


Dieses Westenprojekt entsteht wie die Story der Nordstrandpiraten: Keine Ahnung, was am Ende herauskommt. Ein Prozess eben.

Aber klar müsste es gehen: Zwei Stöcke (ob sie halten oder ob man sie verstärken muss wird sich zeigen) - eine Aufhängung .... an einem Baum ... oder an eine Mauer gelehnt ... und jetzt ein starker Stoff..

Man wird sehen, was sich aus der Idee ergibt. Auf alle Fälle ein sehr individuelles Geschenk für einen Walking-Begeisterten.

Übrigens: Meine Silvesterweste habe ich inzwischen zu meiner Fitness-Studio-Weste erklärt. Gutes Gefühl, immer ein Taschentuch bei sich zu tragen und einen sicheren Platz den Spindschlüssel zu haben.

 

Die einfache Lösung, den Rand einer Weste als Hülse zu nehmen, durch die man den Stock stecken kann, um dann das Ganze an einen Baum zu lehnen, funtkioniert nicht so einfach. Also heißt es Umklappen und weiter tüfteln.

Otto Kraz


Keine Sorge, der Sonnerstuhl kommt noch.

Ende März ist ja noch nicht.

Otto Kraz

wünscht kunterbunte Osterwesten


Liebe Leser/innen und Westenliebhaber

Die geplante Sonnerstuhl-Aprilweste wurde noch einmal in die Entwicklungspipeline zurückgeschoben. Es hat sich technisch als schwieriger herausgestellt, als gedacht. Aber wir sind sicher, bis zum Sommer werden wir sie Ihnen vorstellen können.

Zum Trost gibt es wie versprochen den großen Geburtstagschor.

Otto Kraz