12. August 2018
1. Mai 1216 vor der Blauzahnsiedlung Inzwischen zeichnete sich ab, dass die Königlichen sich bald verabschieden wollten. Die Besichtigung der Drachen und der Knorr bei Claus Turm stand noch bevor und auch ein Teil der Bürgerabordnung aus Visby machte sich zur Abreise bereit. Freundlich war man sich nicht mehr gegenseitig gestimmt, seitdem der Kaufmann Lion of Stonedam mit ein paar Bewaffneten des Königs weg war. Das Interesse von beiden Parteien an diesem Mann war einfach zu groß gewesen....
05. August 2018
16. Mai 1216 in Waiblingen Otto saß in seiner Kammer und wollte an seiner Chronik schreiben. Seit seiner Ankunft war viel geschehen und er hatte das Gefühl, bisher wenig oder auch gar nicht geschlafen zu haben. Diese Müdigkeit blockierte seinen Kopf und auf dem Pergament vor sich hatte er noch kein Wort geschrieben. Immer wieder dachte er über die Ereignisse nach, die seit seiner Ankunft geschehen waren. Während seiner Reise hierher war er nicht zum Nachdenken gekommen, immer wieder musste...
29. Juli 2018
28. April in der Blauzahnsiedlung Die Gefangenen hatte man vor den Palisaden gebunden gelassen. Es gab einfach zu viele Mäuler zu stopfen und der Rat beschloss, die Männer der Stadt Visby zu überstellen. Ein Bote war schon auf dem Weg in die Stadt und man erwartete eine baldige Antwort. Die eroberten Schiffe hatte man inzwischen zum Turm des Claus gebracht. Trotz der Kämpfe und der Verluste und der vielen Verletzten hatten sie doch weiter ihren Reichtum vergrößern können. Waffen,...
22. Juli 2018
Sonntag 1. Mai 1216 in Waiblingen Zurück in seinem Haus haben sich Constanze von Breitenbach und auch Otto daran gemacht den jungen Christian auf seine neue Aufgabe bei Otto von Steintal vorzubereiten. Am 30. April musste er seine Mutter und die Freund verlassen. Otto hatte im ein Pferd, Reisekleidung die passend zu seiner neuen Aufgabe, waren besorgt. Der Abschied war schwer, Constanze fühlte sich hilflos. Nur der junge Christian freute sich darauf einem Herrn aus dem Hause der Staufer...
15. Juli 2018
19. April 1216 später Nachmittag an der Küste Gotlands Man hatte zwei Leute zur Beobachtung des Lagers zurückgelassen. Lars und Claus berieten kurz über das was sie da gesehen hatten. Das war keine Seeräuberlager oder ein Heerlager, hier hatten sich ein paar Händler heimlich einen kleinen Hafen aufgebaut der ihnen erleichtern sollte, ihren Handel aufzubauen. Irgendjemand hatte ihnen eingeflüstert, dass die Blauzahnleute ausgeschaltet werden sollten, damit sie dann leichter ihren...
08. Juli 2018
26. April 1216 Morgengrauen in Göppingen Otto von Steintal war müde. Er musste wie alle anderen Gäste in einem Zelt schlafen und wurde die ganze Nacht von allerlei Getier geärgert. Er hatte ein angeschwollenes Auge, weil ihn dort ein Insekt gestochen hatte. Er war schlechter Laune und das bekamen alle in seiner Umgebung zu spüren. Als ihm der Henker vorgestellt wurde, ermahnte er den Mann eindringlich, den ehemaligen Hauptmann schnell zum Tode zu führen. Er wollte keinen Mann am Galgen...
01. Juli 2018
17. April 1216 gegen Mittag in Mächt´s Hof Die Waffen der Angreifer waren eingesammelt. Fast alle waren mehr oder weniger verwundet, aber selbst mit Waffen hätten sie nicht mehr viel ausrichten können, weil sie alle vollkommen erschöpft waren. Lars und Claus hatten auf die Verfolgung der Flüchtenden verzichtet. Waren alle doch zu Fuß unterwegs, fast alle hatten ihre Waffen weggeworfen, um schneller laufen zu können. Es waren wirklich keine Gegner mehr, die man beachten musste. Man hatte...
24. Juni 2018
Dienstag 19. April 1216 gegen Mittag im Hause des Otto von Kraz Otto hatte dem Abt eine Nachricht geschickt und die Antwort war klar. Er habe keine Gerichtsbarkeit in Waiblingen, aber er könne sich um den Priester kümmern. Er, Otto, habe sein Haus selbst in Ordnung zu halten und gemeinsam sollten sie sich um den geschwätzigen Hauptmann kümmern. Da es sich bei der angekündigten Straftat der Brandstiftung um ein schweres Vergehen handelte, musste Otto einen Boten zum Magistralen der Staufer...
17. Juni 2018
15. April 1216 im Morgengrauen bei der Blauzahnsiedlung Alle waren müde vom Löschen des Brandes und der Abwehr der Angreifer am hinteren Tor. Doch an schlafen war nicht zu denken. Lars kontrollierte mit zehn Bewaffneten die Umgebung der Siedlung, ob sich noch Unbekannte dort aufhielten. Sie fanden nur noch ein paar Spuren von Pferden und menschlichen Fußabdrücken. Der Regen hatte allerdings alles so verwischt, dass man die wenigen Spuren bald verlor. Lars meinte, dass sie in Richtung...
10. Juni 2018
Ostersonntag 1216 in Waiblingen Otto und seine Freunde feierten das Osterfest im Klostergarten, da die Kirche noch nicht fertig und die Kapelle zu klein war. Der Abt hatte ihn und die Seinen dazu eingeladen. Otto konnte sich aus politischen Gründen dieser Zeremonie nicht verschließen. Entschädigt wurde er bei dem nachfolgenden Essen in den Klostergärten, das der Abt für alle seine Gäste gab. Bartholomäus hatte sich neben ihn gesetzt und sprach auch das Tischgebet. Mit Verwunderung hörte...

Mehr anzeigen