22. April 2018
30. März 1216 am späten Abend in der großen Halle der Olsenburg Otto schaute seine vermeintliche Verwandte Agnes von Senfthain an. Dass sie auf seine Frage nach den toten Ordensbrüdern, dem Steinhaus und dem Blut so erschrocken reagierte, machte ihn misstrauischer, als er schon war. Frau von Blau zwang Agnes, auf der Bank gegenüber Otto sitzen zu bleiben. Sie schaute auf den Tisch vor sich, als ob sie dort etwas sehen konnte, das ihr die Antwort gab, die Otto erwartete. Otto ließ ihr...
15. April 2018
4. April 1216 am frühen Morgen auf dem Hof des Iffa Die beiden Sergeanten des Ordens hatten die Vorhut gebildet und standen mitten im Trümmerfeld des abgebrannten Hofes als die anderen kamen. Sophia, Johanna, Simon und Sasha, Cristina, Malva und ihr Bruder Olovson, Peter und Andrei hatten vor den noch rauchenden Trümmern gewartet, bis ihnen einer der Sergeanten ein Zeichen gab, dass alles gesichert war und sich offensichtlich niemand mehr außer ihnen an diesem Ort befand. Sie durchsuchten...
08. April 2018
29. März 1216 im Tal hinter der Olsenburg Es dauerte lange, bis Heinrich und Richard kamen. Zwei Ordensleute begleiteten sie. Richard watete über den Bach und befreite die leblosen Körper vom Unrat. "Ja das sind die beiden Männer, die uns gefehlt haben. Beide sind tot. Einer hat zwei Pfeile in der Brust, der andere wurde von einem Armbrustbolzen am Hals getroffen. So wie diese Körper aussehen, sind sie von dort oben heruntergestürzt. Ich wundere mich nur darüber, dass die Pfeile nicht...
01. April 2018
29. März 1216 im Tal der Gefangenen auf Gotland Simon, Peter, Sasha und der Bürgermeister von Visby nahmen die Verhöre vor. Aber keiner der bisher Verhörten war in der Lage, ihnen sehr viel mehr zu berichten als sie schon wussten. Peter wollte unbedingt erfahren, wer die Kinder Cristina und Jakob von Bärental gefangen genommen und wer ihren Vater ermordet hatte. Er hatte schon am frühen Morgen nach den beiden geschickt. Er wollte unbedingt, dass die Kinder ihm ihre Entführer nannten,...
25. März 2018
28. März 1216 in der Olsenburg Heinrich und Richard hatten nicht erwartet, dass sich die ganze Burgbesatzung auf sie stürzen würde, aber da kamen sie, angeritten, gelaufen und alle schreien aus Leibeskräften. Sie waren auf den kleinen Schildwall so konzentriert, dass sie nicht sahen, dass sich eine Pferdelänge vor ihnen auf einmal ein Seil spannte. Fast zwei Mann hoch zog es sich über den Weg von der Burg ins Tal. Die Pferde konnten gerade noch darunter durch, aber die Reiter erwischte...
18. März 2018
27. März 1216 der Landgang auf Gotland Melanie, Carlo und der ominöse Olovson gingen an Land. Olovson war noch zu schwach, um zu kämpfen und so verzichteten sie auf die Fesseln. Sie wanderten durch eine mit Büschen und niedrigem Holz bewachsenen Landschaft. Immer wieder blieb Olovson stehen, schaute sich um, dachte offensichtlich nach und gab dann die Richtung vor, wie sie zu gehen hatten. Bald sahen sie eine kleine Rauchsäule sehr nahe bei ihnen aufsteigen. Ein Haus oder sonstige...
11. März 2018
27. März 1216 im Turm vor der Olsenburg Kurz vor dem Mittag hatten die Späher sie entdeckt. Drei Reiter, zwei Wagen von Ochsen gezogen und zehn Männer zu Fuß. Alle gut bewaffnet, selbst die Treiber und Lenker der Ochsenwagen waren bewaffnet. Heinrich und Richard stellten ihr Männer zusammen. Sie hatten lange geplant und auch das Gelände erkundet. Der Angriff musste so erfolgen, dass die Männer in der Burg sie nicht sehen konnten. Wenn sie im Kampf mit der Verstärkung waren, konnten sie...
04. März 2018
25. März 1216 auf der Ostsee Im Dunst des Nebels waren sie entkommen. Die Knorr lag ruhig da. Sie hatten die Segel nicht gesetzt, damit ihre Silhouette so klein wie möglich war. Offensichtlich waren sie nicht verfolgt worden. Jan hatte das Ruder übernommen. Leicht trieben sie dahin, Jan vermutete, dass sie in Richtung Süden trieben, aber ohne dass er die Himmelskörper sehen konnte, vermutete er das nur. Er kannte die Strömungen auf der Ostsee, aber nun war auch er müde und erschöpft und...
25. Februar 2018
20. März 1216 in Michelstadt Richard begann etwas geheimnisvoll leise zu sprechen. Heinrich und Otto mussten sich sehr konzentrieren, um zu verstehen, was Richard ihnen zu berichten hatte. "Mein lieber Heinrich, dein Halbbruder und seine Bastardenfamilie haben sich mit den Braunschweigern verbündet. Wir haben beobachtet, dass schon ein paar Mal Boten aus dem Norden auf der Burg zu Besuch waren. Und was sehr auffällig war, dass mehrere Wagen im Herbst zur Burg unterwegs waren. Von einem der...
18. Februar 2018
23. März 1216 Visby Kampf in der Stadt Je näher sich die zwanzig Kämpfer den Stadttoren näherten, um so größer wurde der Widerstand in den Gassen, den sie erleiden mussten. Niemand stellte sich ihnen entgegen, dafür wurden sie mit den Inhalten aus Koteimern, mit Steinen, Fackeln und Fischöl bedacht. Zwei der Piraten kämpften gegen Flammen auf ihrer Kleidung. Der Kampfeslärm machte endlich auch die Männer am Tor und auf den Mauern auf die Kämpfer aufmerksam. Kurz bevor sie das Tor...

Mehr anzeigen