11. November 2018
Sonntag 3. Juli 1216 Waiblingen Nach der sehr frühen Messe machte sich die kleine Armee auf, um die Bande, die im Neckartal lagern sollte, zu bekämpfen. Otto von Kraz hatte dafür gesorgt, dass nur Otto von Steinfeld, Heinrich und Richard wussten, wohin der Kriegszug gehen sollte. Man wollte vermeiden, dass die Bande frühzeitig davon erfahren würde. Zwei Tage vorher hatte Otto dem Stauferbastard berichtet, warum er Gefangene im Keller des Nachbarhauses hatten. Als der Herr von Kraz mit...
04. November 2018
28. August 1216 am frühen Morgen bei Gnisvärd Die Bande hatte sich ein sehr gutes Versteck ausgesucht. Eine kleine Düne mit einem vorgelagerten Wäldchen verdeckte ihre Anwesenheit vom Land aus. Wer von der See aus kam, musste in eine kleine enge Bucht einfahren. Das Feuer, das die Mörderbande entfacht hatte, konnte von Land aus nicht gesehen werden. Claus von Olsen war mit zwei seiner besten Männer an das Lager herangeschlichen. Der Wachposten, den man aufgestellt hatte, stand keine...
28. Oktober 2018
Donnerstag 30. Juni 1216 im Haus des Otto von Kraz zu Wipplin Alle Versuche, die Täter, die den Müller und seine Familie, die Knechte und die Fuhrleute getötet hatten, zu finden waren gescheitert. Aber den Mann der Stadtwache, der Bruder des Molino, der verhinderte, dass der verletzte Knecht Otto rechtzeitig verständigen konnte, war festgenommen worden. Sein Name lautete Castellio und er war aus Florenz. Auch zwei weitere Männer der Stadtwache, die mit ihm offensichtlich befreundet waren,...
21. Oktober 2018
20. August 1216 Südspitze von Gotland Die Fischkopf und die Knorr waren sehr langsam unterwegs. Immer wieder sahen sie viele Segel draußen auf dem Meer und verstecken sich in den zerklüfteten Buchten der Insel. Dieser Schiffsverkehr war sehr ungewöhnlich und man vermutete, dass es sich um Kriegerschiffe handelte. Die Masten der beiden Schiffe hatten sie niedergelegt, damit man sie nicht so schnell entdecken konnte und ruderten nur. Dank der schwachen Strömung kamen sie trotzdem voran. Aber...
14. Oktober 2018
22. Juni 1216 bei der brennenden Mühle Sie waren zu spät bei der Mühle angekommen. Nichts mehr war zu retten. Die Mühle und drei Scheunen wurden ein Raub der Flammen. Nur die kleine Kirche, die etwas abseits stand, wurde von den Flammen verschont. Im Schein des Feuers hatte man versucht, Überlebende zu finden. Aber jeder, der in der Mühle gearbeitet hatte, die Knechte der Ochsenwagen und auch die beiden jungen Störenfriede waren tot. Alle lagen erschlagen auf den Wiesen oder am Bach....
07. Oktober 2018
13. August 1216 Ostsee zwischen Lettland und Gotland Sophia ging es soweit gut, denn Peter pflegte sie und wurde zudem von einer der sieben Frauen, die sie noch als Gäste an Bord hatten, tatkräftig unterstützt. Sie konnte etwas Latein und Französisch sprechen und so verstanden sich die beiden leidlich, wenn sie ihr Handeln miteinander abstimmen wollten. So erfuhr Peter von ihr, dass sie mit den Ordensrittern von Venetien aus bis nach Jersika gekommen war. Ihr Vater war ein Händler aus...
30. September 2018
20. Juni 1216 in Waiblingen Otto hatte mit seiner Einschätzung recht behalten. Constanze war nicht begeistert davon, dass Lorentz in Lorch geblieben war und er mit zwei Novizinnen oder wie es Constanze wütend und etwas vulgär auszudrücken mochte, Nonnenschülerinnen, die noch nicht ganz verstaubt waren, nun das Haus bevölkerten. Zudem hatte er eine Nachricht von Heinrich erhalten. Er bat Otto, zu ihm auf die Olsenburg zu kommen. Zu seinem Schutz hatte er drei seiner Waffenknechte...
23. September 2018
9. August vor dem Hafen von Reval Als der Schiffsführer die Brandpfeile sah, die auf die Bogen der Knorrmannschaft aufgelegt wurden, riss er das Ruder herum, um von der Knorr wegzukommen. Der Bärentaler gab trotzdem den Befehl, Brandpfeile und die ölgetränkten brennenden Wollkugeln auf das Langboot loszulassen. Zwei Pfeile trafen gut und man hörte sofort mit der Verfolgung auf. Nach weiteren zwanzig kräftigen Ruderschlägen gab Peter den Befehl, die Ruder einzuziehen und nur noch zu...
16. September 2018
11. Juni 1216 Waiblingen Gestern war ein Bote von Otto von Steinfeld eingetroffen. Er berichtete Constanze von ihrem Sohn und wie hoch er in der Gunst des Stauferbastards stand. Ein kleines Geschenk von Otto an Otto von Kraz überbrachte er auch. Ein Paket mit Papier, frisch und fast weiß, aber keine weitere Nachricht. An diesem Tag wurde der Unterricht für seine Schüler etwas länger, denn die jungen Menschen hatten Fragen, sehr viele Fragen. Jonata, sein Mündel, war begierig darauf zu...
09. September 2018
7. August 1216 Hafen von Reval Peter von und zu Bärental lag mit der Knorr und einem der Langboote im Hafen von Reval. Die Waffen und die Tuche, die sie zu verkaufen hatten, waren in einem der größeren Lagerhäuser der hölzernen Burg gelagert. Man wartete auf die Händler aus Wolin und aus Lübeck. Auch Händler aus Kiew und schwedische Händler aus den Gebieten Nyland, die getrocknetes Fleisch und Felle anzubieten hatten, wurden erwartet. Die Waren wurden von der Wache in Reval und von den...

Mehr anzeigen