Viele Monate agiles Schreiben auf hoher See

Liebe Leserin, lieber Leser

Als wir gestartet sind, wussten wir nicht, wohin uns diese Schreibreise führen wird.

Es begann als Experiment und wird weiter ein Experiment bleiben.

Uns geht es gut, zwei Jahre sind wir inzwischen unterwegs. Zwei Jahre sind wir in Rente/Pension und  unser Experiment heißt in erster Linie: Was kann man alles anpacken, wenn man die Zeit dazu hat. "Wenn ich mal in Rente gehe, dann mache ich mehr mit Freunden, dann schreibe ich Romane, mache eine Kneipe auf, reise um die Welt, komponiere Lieder, entwickle Rezepte ... und lasse es mir dabei richtig gut gehen."

Mal ehrlich, wenn Sie im Moment noch im Berufsleben stecken, dann kennen Sie diese Gedankenwelten. Wir versuchen sie für uns selbst u.a. mit diesem Blog umzusetzen. Er ist in erster Linie für uns und erst in zweiter Linie für Sie als Leser&in. Wir hoffen, Sie können damit leben.

Wir besitzen eine kleine, feine stabile Leserschaft und schreiben hier nicht in erster Linie an einem Bestseller, sondern eher an einer Art Lebensphilosophie. Wer 40 Jahre Arbeitswelt hinter sich gelassen hat. der muss seinem Kopf weiterhin Futter liefern, sonst wird das Leben trist.

Jeder macht das auf seine Art und Weise. Und Sie dürfen gespannt sein, wie sich die nächsten zwei Jahre für uns hier auf diesem Blog entwickeln. Wenn die Nordstrandpiraten 1 und 2 hier im Archiv landen werden. :-)

Mit den besten Grüßen von den Kapverdischen Inseln

Pet Bär und Otto Kraz

p.s. Und im Archiv sehen Sie ja, dass wir

Lieder komponieren

Rezepte entwickeln  oder

Geschichten schreiben 

... neben unserer Hauptstory unseres Fortsetzungsromans von Nordstrand nach Nordstrand (den übrigens Pet Bär schreibt und Otto Kraz nur Korrektur liest und Ratschläge gibt), wo wir beide immer Urlaub machen.

Otto Kraz

März 2017