Kapitel 22

20. Januar 1216 Gutshof bei Göttingen

 

Otto, Heinrich und Frieda berieten, wie sie denn ihre Weiterreise gestalten sollten. Gernot von Breitenbach entwickelte sich in seiner Anhänglichkeit  zu Constanze und ihren Kindern zu einem Hemmnis. Constanze wollte unbedingt weiter nach Lorch, aber die Kinder waren inzwischen so vernarrt in ihren Onkel, dass es ihnen sicher schwerfallen würde, sich von ihm zu trennen, wenn sie weiterreisen sollten. Selbst Lorentz hatte einen Narren an dem Ritter und Stauferboten gefressen oder besser an seiner weiblichen Begleitung. Melusine, so lautete der Name der jungen Frau, war zwar schon einiges älter als Lorentz, aber das störte ihn offensichtlich nicht. Und Melusine schien auch Gefallen an dem jungen Mann gefunden zu haben.